FDP Wesel

- Freiheit Innovation Zukunft

Stadtentwicklungskonzept 2022

Impulse für die Ratsarbeit

Der FDP-Antrag - abgeleitet aus dem Antrag der Verwaltung - lautete:

„Der Rat der Stadt Wesel beschließt das bis zur Ratssitzung im Dezember 2012 weiterzuentwickelnde Stadtentwicklungskonzept 2022 als Grundlage für die weitere städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklung.

Das Konzept ist auch als kommunale Entwicklungsplanung gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB) zu beachten.

Die vom Rat am 23.06.2009 beschlossenen strategischen Ziele sind mit dem Stadtentwicklungskonzept 2022 in Deckung zu bringen und ggf. zu ergänzen, um daraus die notwendigen Maßnahmen abzuleiten. Die daraus resultierenden Projekte sind in der jährlich von der Verwaltung dem Rat vorgelegten Prioritätenliste zu erfassen und vom Rat zu verabschieden.“

Großer Markt mit historischem Rathaus und Dom - ein Beispiel für gelungene Entwicklung
Großer Markt mit historischem Rathaus und Dom - ein Beispiel für gelungene Entwicklung
Darüber hinaus ist der Flächenverbrauch für Wesel neu zu justieren, da die Flächen für die neue Hafenkooperation an der Lippe und Rhein, DeltaPort nicht der Stadt zugerechnet werden kann. Neue Gewerbeflächen sind für das Wachstum und die Schaffung neuer Arbeitsplätze durch Ansiedlung von neuem Gewerbe erforderlich!

Die Präsentation im Ausschuss fasste die Ergebnisse des Stadtentwicklungskonzeptes 2022 prägnant zusammen und wird als Anlage dem Konzept beigefügt.

Die Verabschiedung des Konzeptes bietet die Chance die Arbeit im Rat weiter zu strukturieren, weil das Entwicklungskonzept im Kontext zu anderen Beschlüssen des Rates zu bringen ist. Die Fraktionen haben Gelegenheit, hieraus neue Impulse erwachsen zu lassen.


Druckversion Druckversion